Träume wurden wahr ... im Januar!

Violetta Leiker | Sonntag, 11. Februar 2018 |

17 neue Bücher wanderten im Januar in mein Bücherregal. Darunter befinden sich fünf Bücher, die ich bei Verlosungen gewonnen habe, drei Bücher habe ich ertauscht (ich liebe Tauschticket!) und die restlichen neun Bücher habe ich Arvelle zu verdanken! Vielleicht kennt ihr ja ein paar davon! Ich jedenfalls freue mich riesig über meine neuen Schätze, von denen mir zwei bereits die Höchstbewertung von fünf Traumfängern entlockt haben! 




Silfur - Die Nacht der silbernen Augen (Nina Blazon)
Sommerferien in Island, einem Land, in dem die Menschen sich am Lagerfeuer Geschichten über Elfenwesen und Wiedergänger erzählen. Doch handelt es sich dabei wirklich nur um Geschichten? Die Brüder Fabio und Tom sind sich da zunehmend unsicher. Gemeinsam mit Elín, dem wilden isländischen Mädchen, das ihnen nicht nur die Hauptstadt Reykjavík zeigt, sondern sie auch mit zu einem Reiterhof in der Nähe der berühmten Hraunfossar-Wasserfälle nimmt, stoßen sie auf eine geheimnisvolle Welt im Verborgenen …

Das Amulett des Dschingis Khan (Nina Blazon)
Wegen einer schlangenähnlichen Hautveränderung am Arm wird der polnische Junge Krystian in Krakau als »Schlangenmensch« ausgestellt. Als Mongolen die Stadt angreifen, wird Krystian beinahe von einem Krieger entführt. Ein Mönch rettet den Jungen und nimmt sich seiner an. Von dem Angriff hat Krystian ein Amulett zurückbehalten, das er dem Krieger entrissen hat. Es zeigt ein schlangenartiges Wesen. Gibt es noch mehr Menschen wie Krystian? Vielleicht bei den Mongolen? Als der Mönch Wilhelm zu einer Missionsreise in die Mongolei aufbricht, sieht Krystian seine Chance: Er ist entschlossen, das Rätsel der Schlangenmenschen und seiner eigenen Herkunft zu lösen. Eine Reise voller Gefahren beginnt.

Feuer und Flut & Salz und Stein (Victoria Scott)
Die 17-jährige Tella zögert keine Sekunde, als sie eine Einladung zum mysteriösen Brimstone Bleed erhält, einem tödlichen Wettrennen, das sie und andere Teilnehmer durch einen tückischen Dschungel und eine sengend heiße Wüste führt. Als Preis winkt das Heilmittel für ihren todkranken Bruder. Zur Seite steht ihr ein Pandora, ein genetisch verändertes Tier, das sie bei ihrer Aufgabe unterstützen soll. In ihrem Fall ist es ein Fuchs namens Madox, und gemeinsam kämpfen sie sich durch die erste Etappe des mörderischen Rennens. Doch es kann nur einen Sieger geben, und jeder Teilnehmer ist bereit, sein Leben für das eines geliebten Menschen aufs Spiel zu setzen. Tella muss mehr über das Brimstone Bleed erfahren, bevor ihre Zeit abläuft. Doch dann verliebt sie sich in den mysteriösen Guy – und alle freundschaftlichen Gefühle scheinen dahin, als es auf die Zielgerade zugeht …

Amrita - Am Ende beginnt der Anfang (Aditi Khorana)
Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die »Bibliothek aller Dinge« zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss?

P. S. Ich mag dich (Kasie West)
Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent.

Wie ich dich sehe (Eric Lindstrom)
»Ich bin wie du mit geschlossenen Augen, nur schlauer!« Das ist Parkers Credo, und sie hat strenge Regeln aufgestellt, wie sie behandelt werden will. Seit der Trennung von ihrem Freund Scott und dem Tod ihres Vaters verlässt sie sich nur noch auf sich selbst. Für jeden Tag, an dem sie nicht heult, gibt sie sich einen Goldstern. Sie trainiert fürs Laufteam – okay, sie ist blind, aber ihre Beine funktionieren ja. Und sonst hält sie sich die meisten Leute mit Ruppigkeit vom Hals. Bis Scott ihrer Liebe doch noch eine Chance geben will …

Ashes - Brennendes Herz (Ilsa J. Bick)
Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch das wird nicht einfach ...




Midnight Girl - Das Lied des Feuervogels (Melissa Grey)
Unter den Straßen von Manhattan existiert eine geheime Welt, zu der noch nie ein Mensch durchgedrungen ist. Mit einer Ausnahme: Die 17-jährige Echo, eine Ausreißerin, lebt beim magischen Volk der Avicen. Sie hält sich durch Taschendiebstahl und nicht immer legale Botengänge über Wasser, wobei ihr die magischen Portale der Avicen in alle Welt sehr gelegen kommen. Als ein uralter Zwist der magischen Völker ihre Existenz bedroht, macht sich Echo auf die Suche nach dem legendären Feuervogel, denn der Legende nach kann allein er die Fehde beenden. Doch auch im verfeindeten Volk der Drakhari gibt es jemanden, der an den Feuervogel glaubt und nach ihm sucht. Schon bald steht Echo ihm gegenüber: Caius mit den unglaublich grünen Augen, der offenbar von seinem eigenen Volk gejagt wird. Sie ahnt nicht, wer er in Wirklichkeit ist …

Für dich soll's tausend Tode regnen (Anna Pfeffer)
Wer Emi auf die Nerven geht, dem verpasst sie in Gedanken eine Todesart. Und seit dem Umzug weiß sie nicht, wer mehr nervt: die Neue ihres Vaters, die sich ernsthaft in der Mutterrolle sieht, ihr Strahlemann von Bruder, der das auch noch gut findet (stirbt bestimmt mal, weil er auf seiner Schleimspur ausrutscht), oder Erik, Alphatier an ihrer neuen Schule, der einen auf cool macht und sie ständig provoziert (stirbt garantiert an einem Hirntumor wegen übermäßigen Handykonsums). Als sie sich in Chemie mit Alpha-Erik anlegt, kracht es wortwörtlich zwischen den beiden. Die Strafe dafür sind acht Samstage Graffiti schrubben. Mit Erik! Kann das Leben noch beschissener sein? Um aus der Nummer rauszukommen, schlägt Emi einen Wettstreit vor. Doch Erik ist nicht kleinzukriegen. Emi wünscht ihm tausend Tode an den Hals, bis sie merkt, dass es gar nicht so nervig ist, Zeit mit Erik zu verbringen …

Dornröschentod (Christine Féret-Fleury)
Stell dir vor, du bist dein ganzes Leben lang von deinen Eltern versteckt worden. Und der Grund dafür ist schrecklicher als deine schlimmsten Albträume …

An ihrem sechzehnten Geburtstag soll Ariane Prudent sterben - mit einer Rose in der Hand. Fünfmal schon hat der »Dornröschenmörder« bewiesen, dass er seine Drohungen wahr macht. Doch Ariane beschließt, diesem Schauermärchen ein für alle Mal ein Ende zu setzen ...

Soul Mates - Flüstern des Lichts (Bianca Iosivoni)
Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

Die letzten Tage von Rabbit Hayes (Anna McPartlin)
Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt du, wer dich liebt. 
Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst ...

Küss mich - Sammelband (Jasmin Romana Welsch)
Sam ist schön, launisch, sarkastisch und ihr bester Freund ist der Schulschwarm Bastian. Als die Sommerferien vor der Tür stehen, verreist sie mit ihrem Vater in ein malerisches Idyll, das sich im nächsten Augenblick als Bilderbuch-Kaff entpuppt. Sich ihrem auferlegten Exil ergebend beschließt sie, die kommenden Tage gelangweilt am Seeufer zu verbringen und darüber nachzudenken, mit wie vielen Mädchen Bastian schläft, während sie weg ist, doch diese Pläne werden durchkreuzt. Auf einmal ist da Chris - ein perfekter, schlagfertiger Chris mit Huskyaugen und Bauchmuskeln, die kluge Mädchen dumm machen können. Sam glaubt, den vermeidlich arroganten Schönling sofort zu durchschauen, doch als Chris sie mit zu seinen Freunden nimmt und er sich als - gar nicht mal so - arrogant aber konstant faszinierend entpuppt, muss Sam ihre Gefühle neu ordnen. Dumm nur, dass Bastian plötzlich glaubt, er hätte ein Vetorecht.

Engelsnacht (Lauren Kate)
Lucinda Price ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven, aber auch unglaublich distanzierten Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihn schon einmal gesehen hat. Doch Daniel behauptet, sie nicht zu kennen – er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes widerfährt, sobald die gefährlichen Schatten sie wieder umtanzen, die sie seit ihrer Kindheit umgeben, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches Geheimnis sie beide umgibt: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, für immer auf der Erde umherzuwandern. Luce aber ist dazu verdammt, alle 17 Jahre wiedergeboren zu werden, sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben – und den Tod zu finden, sobald sie und Daniel sich näherkommen …

Nur eine Liste (Siobhan Vivian)
Sie hängt an jeder Wand, an jedem Spind, an jedem Schwarzen Brett: die Liste der Mount Washington Highschool. Niemand weiß, wer sie verfasst hat. Aber die Mädchen, die auf der Liste stehen, sind mit einem Schlag berühmt: als Hübscheste in ihrer Jahrgangsstufe. Oder als Hässlichste. Ob sie wollen oder nicht.


(Quelle: Amazon)


Kennt ihr meine wahr gewordenen Wunschträume?
Ist eure Wunschliste gewachsen? 

Kommentare:

  1. Hallo Violetta,

    da sind aber schöne Bücher bei dir eingezogen. Ich kenne einige davon vom Titel her, gelesen habe ich davon nur eines, die Genre sind nicht so meins.

    Auf "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" kannst du total gespannt sein, es ist einfach unglaublich gut, traurig, schön und total ergreifend. Von Anna McPartlin habe ich vor kurzem "Irgendwo im Glück" gelesen, das kam aber an Rabbit nicht heran.

    Tauschbücher finde ich auch genial, so bekommt ein Buch gleich mehrere Chancen, Menschen zu erfreuen.

    Noch einen schönen Abend,
    liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" habe ich in einem öffentlichen Bücherschrank entdeckt, als ich mehrere Tüten aussortierter Bücher dort untergebracht habe. Nur selten traue ich mich an Bücher mit solch trauriger Thematik heran, aber ab und zu möchte ich ein Buch lesen, dass nicht nur spannend oder interessant ist, sondern meine Gefühle Achterbahn fahren lässt.

      Es macht mir richtig große Freude, Bücher zu tauschen. Seit ich Tauschticket entdeckt habe, sind schon einige gebrauchte Bücher bei mir eingezogen, die ich dort entdeckt habe. Total genial! Es ist viel besser, als Bücher zu verkaufen, die man nicht mehr haben will.

      Liebe Grüße
      Violetta

      Löschen
  2. Hallo liebe Violetta!

    Das sind wirklich ganz tolle Neuzugänge! Wie toll, dass auch gleich zwei absolute Highlights dabei waren. :D Da freut man sich gleich noch mehr auf den Rest. ;) "Ps: Ich mag dich" habe ich noch auf meinem SuB ebenso wie "Feuer & Flut". "Soul Mates" ist auf meiner WuLi. Gelesen habe ich noch keines der Bücher, deshalb kann ich leider keine Empfehlung dalassen, aber ich freue mich umso mehr, bald von dir zu diesen Geschichten zu hören! :) Viel Spaß beim Lesen!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nina!

      Im letzten Monat ist es ein wenig bei mir ausgeartet, was Neuzugänge betrifft. Leider (oder zum GLück? geht es im Februar genauso weiter! In letzter Zeit kann ich mich einfach nicht mehr stoppen, wenn ich ein tolles Buch entdecke, sei es bei Arvelle, Rebuy, Medimops oder Tauschticket. "PS: Ich mag dich" ist ein wirklich wundervolles Buch, ebenso wie "Für dich kann's tausend Tode regnen". Auf "Feuer und Flut" bin ich sehr gespannt, da ich gehört habe, dass es mit Panem verglichen wird - und ich liebe die Panem-Reihe!

      Liebe Grüße
      Violetta

      Löschen
  3. Da sind ein paar Schätze mit dabei, die ich auch noch ergattern und lesen möchte. Toll vorgestellt. ☺

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lenchen,

      schön, dass du hergefunden hast und vielen Dank! Ich bin auch sehr gespannt auf die neuen Bücher, und es warten noch über 100 weitere Bücher, die ungelesen in meinem Regal stehen! Warum hat der Tag nur 24 Stunden?

      Liebe Grüße
      Violetta

      Löschen