15. KW: 4. Buch v. l. im Regal

Violetta Leiker | Samstag, 6. Mai 2017 |

Ganze vier Wochen zu spät kommt nun mein Beitrag zur 15. Kalenderwoche! Woran das liegt? Wahrscheinlich daran, dass ich aus Versehen, alle auf meinen Blog hochgeladenen Bilder gelöscht habe - und nun in jeden einzelnen Post seit Oktober 2016 manuell wieder einfügen muss. Wer keine Arbeit hat, sucht sich welche ... Mit dem Wiederherstellen aller Posts bin ich zwar noch nicht ganz fertig, aber ich denke, es ist an der Zeit, wieder etwas zu schreiben! Langsam gerate ich aus dem Flow, sodass ich das Gefühl habe, jedes Wort mühevoll in eine Mauer einritzen zu müssen. Die Worte fliegen einem nicht mehr zu, wenn man unregelmäßig schreibt, und in den letzten Wochen habe ich nicht nur wenig geschrieben, sondern auch wenig gelesen. 10 Bücher in vier Monaten? Das ist wohl ein Rekord, und zwar keiner, auf den man stolz sein sollte. Ich hoffe, dass ich ab Juni, wenn ich mich in Urlaub bzw. Elternzeit befinde, einige SuB-Bücher von ihrem öden Schicksal, in meinem Regal zu verstauben, befreien kann. 


Dieses Buch, das ich letztes Jahr auf dem Trödelmarkt (ich liebe Trödelmärkte!) gefunden habe, ist eines davon: "Marmorkuss" von Jennifer Benkau. Da mich bereits "Dark Canopy" und "Dark Destiny" überzeugt haben, musste ich einen weiteren ihrer Romane haben. 


Schon das Cover ist ein wahrer Eye-Catcher. Die Rosen spielen auf ein allseits bekanntes Märchen an, in dem ein mutiger Prinz eine Prinzessin, die von einer bösen Fee verflucht worden ist, aus ihrem hundertjährigen Schlaf mit dem Kuss der wahren Liebe zum Leben erwecken muss ... Dornröschen mal anders! Ich freue mich sehr auf dieses Buch, vor allem, da ich nur wenige Märchenadaptionen gelesen habe. In Jennifer Benkaus Roman geht es um Folgendes: 

"Jarno, ein rastloser Underdog, küsst ein Dornröschen aus dem letzten Jahrhundert wach – und wird mit ihr in einen Strudel aus Liebe und Gefahr gezogen. Ein berührender Roman mit zwei Liebenden aus verschiedenen Zeiten, meisterhaft erzählt.

Er war ihr in einer alten, mit Rosen überwucherten Villa begegnet – der geheimnisvollen Figur aus weißem Marmor. Und Jarno hatte sich tatsächlich beim Fotografieren der steinernen Schönheit ein bisschen in sie verliebt. Wie verwirrt ist er nun, als nach seinem schüchternen Kuss eine lebendige junge Frau vor ihm steht, die weder elektrisches Licht noch zerrissene Jeans kennt und offenbar hundert Jahre geschlafen hat. 
Es beginnt eine märchenhafte Liebesgeschichte und gleichzeitig ein Spiel auf Leben und Tod. Denn Jarno ist kein Prinz – im wirklichen Leben steckt er tief in einem Sumpf aus Verbrechen ..." (Quelle: skript5)

Kennt ihr das Buch? 
Und wenn ja, wie hat es euch gefallen? 
Kennt ihr weitere empfehlenswerte Bücher der Autorin? 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Violetta,

    das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, war "Himmelsfern", das mich damals auch dank der eher ungewöhnlichen Idee total begeistert hat. Auch "Wenn wir fallen" fand ich ziemlich gut. "Marmorkuss" habe ich im letzten Herbst gelesen und finde, es besticht vor allem durch die tolle und sehr gelungen umgesetzte Idee.
    Momentan lese ich "Es war einmal Aleppo" aus der Feder von Jennifer Benkau. Bisher habe ich den Eindruck, dass eigentlich alle Bücher von ihr ziemlich empfehlenswert sind, von daher stehen Werke von ihr wie beispielsweise "Dark Canopy" schon auf meiner Wunschliste.

    Von daher wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen! :)

    Liebe Grüße ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,

      dann werde ich "Himmelfern" und "Wenn wir fallen" auch auf meine Wunschliste setzen. In letzter Zeit lese ich vor allem Bücher deutscher Autorinnen, die - in meinen Augen - genauso gute Fantasy- bzw. Jugendbücher schreiben können wie die amerikanischen, von dessen zahlreichen Werken unsere Buchhandlungen beinahe überquellen. Jennifer Benkau ist ein gutes Beispiel dafür.

      Liebe Grüße
      Violetta

      Löschen