Montagsfrage

Violetta Leiker | Montag, 28. November 2016 | 2 Kommentare

Auf Svenjas Blog "Buchfresserchen" gibt es seit Ende 2014 die Aktion "Montagsfrage". Jeden Montag wird eine Frage gestellt; man hat sieben Tage Zeit diese auf seinem Blog zu beantworten. Die aktuelle Frage lautet:

Jetzt dauert's nicht mehr lange, welche Bücher haben es auf eure Weihnachtswunschliste geschafft?

Bookish Sunday #19

Violetta Leiker | Sonntag, 27. November 2016 | 2 Kommentare

Ines von "The Call of Freedom & Love" hat eine Aktion ins Leben gerufen, bei der an jedem Sonntag eine Frage (an jedem fünften Sonntag gibt es zwei Fragen) zu folgenden Themen gestellt wird: Bloggen, Lesegewohnheiten, Bücher, Cover, Autoren, etc. Die heutige lautet: 

Hast du komische Lesegewohnheiten und wenn ja, welche?

Wölkchens Freitags Fragen #124

Violetta Leiker | Freitag, 25. November 2016 | 2 Kommentare

Jeden Freitag gibt es zwei neue Fragen bei "Wölkchens Bücherwelt", die es zu beantworten gilt: Eine rund ums Thema Bücher, die andere ist privater Natur. Die aktuellen lauten:

1. Könntest du dir vorstellen, selbst Autor/Autorin zu sein 
oder schreibst du sogar selber Bücher? 

2. Bei welchem Film musst du immer weinen?

Gemeinsam lesen #190

Violetta Leiker | Dienstag, 22. November 2016 | 3 Kommentare

"Gemeinsam lesen" ist eine Aktion von "Schlunzen-Bücher". Sie findet jeden Dienstag statt.

Bookish Sunday #18

Violetta Leiker | Sonntag, 20. November 2016 | 13 Kommentare

Ines von "The Call of Freedom & Love" hat eine Aktion ins Leben gerufen, bei der an jedem Sonntag eine Frage (an jedem fünften Sonntag gibt es zwei Fragen) zu folgenden Themen gestellt wird: Bloggen, Lesegewohnheiten, Bücher, Cover, Autoren, etc. Die heutige lautet: 

Rereadest du Bücher? Welches hast du am öftesten rereadet?

Wölkchens Freitags Fragen #123

Violetta Leiker | Sonntag, 20. November 2016 | Kommentieren


Jeden Freitag gibt es zwei neue Fragen bei "Wölkchens Bücherwelt", die es zu beantworten gilt: Eine rund ums Thema Bücher, die andere ist privater Natur. Die aktuellen lauten:

1. Gibt es ein Buch oder mehrere Bücher, die du mindestens einmal im Jahr liest? Wenn ja, welches/welche? 

2. Bald ist schon wieder Weihnachten. Wie findest du es, dass es schon im Oktober Weihnachtsgebäck u. Ä. in den Läden zu kaufen gibt?

Gemeinsam lesen #189

Violetta Leiker | Mittwoch, 16. November 2016 | Kommentieren

"Gemeinsam lesen" ist eine Aktion von "Schlunzen-Bücher". Sie findet jeden Dienstag statt. 

Mehr Aufmerksamkeit für ... #34

Violetta Leiker | Mittwoch, 16. November 2016 | 2 Kommentare

Jeden zweiten Sonntag veranstaltet Vanessa vom Büchertempel die Aktion "Mehr Aufmerksamkeit für ...". Welches Buch verdient eurer Meinung nach mehr Aufmerksamkeit?

Bookish Sunday #17

Violetta Leiker | Dienstag, 15. November 2016 | Kommentieren

Ines von "The Call of Freedom & Love" hat eine Aktion ins Leben gerufen, bei der an jedem Sonntag eine Frage (an jedem fünften Sonntag gibt es zwei Fragen) zu folgenden Themen gestellt wird: Bloggen, Lesegewohnheiten, Bücher, Cover, Autoren, etc. Die heutige lautet: 

Welche Buchreihe findest du am schönsten?

Blogger-Sonntag #3

Violetta Leiker | Dienstag, 15. November 2016 | Kommentieren
Miri von "Bookwave Miri" stellt jeden Sonntag eine Frage rund ums Bloggen. Die aktuelle lautet:


Wie viel Zeit investiert ihr ins Bloggen?

saturday sentence #53

Violetta Leiker | Montag, 14. November 2016 | Kommentieren
Die Lesefee veranstaltet samstags ein kleines Buchspielchen. Es geht folgendermaßen: 


1. Nimm deine aktuelle Lektüre.

2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile mit, wie dieser Satz lautet. 

Wölkchens Freitags Fragen #122

Violetta Leiker | Montag, 14. November 2016 | Kommentieren


Jeden Freitag gibt es zwei neue Fragen bei "Wölkchens Bücherwelt", die es zu beantworten gilt: Eine rund ums Thema Bücher, die andere ist privater Natur. Die aktuellen lauten:

1. Was sind für dich beim Lesen No-Gos? 

2. Stelle dir vor, die Person, die dir am meisten bedeutet, teilt dir mit, dass sie ein Verbrechen begangen hat. Wie würdest du dich verhalten?

Top Ten Thursday #286

Violetta Leiker | Montag, 14. November 2016 | Kommentieren
Auf "Steffis Bücher-Bloggeria" habe ich eine interessante Aktion gefunden. Es geht darum, zu einem wöchentlich wechselnden Thema eine Top-Ten-Liste zu erstellen. Die 286. lautet:


10 Bücher, deren Welten ich gerne einen Besuch abstatten würde

Ruhe in Frieden, kleiner Freund

Violetta Leiker | Freitag, 11. November 2016 | Kommentieren

Es gibt viele Dinge, vor denen ich mich fürchte. Krieg, Armut, Krankheit … Das Schlimmste für mich ist jedoch, jemanden zu verlieren, den ich liebe. Gestern war so ein Tag. Ich musste jemanden gehen lassen, der mein Leben vier Jahre lang bereichert hat.
Der mir Freude und Glück schenkte im Austausch gegen Liebe und Fürsorge.
Der mich täglich zum Lachen brachte, ohne lustig sein zu wollen.
Der mir Trost in schweren Zeiten spendete, nur indem er da war.
Der in meiner Erinnerung weiterleben wird, ganz gleich wie schmerzhaft der Gedanke an seinen Verlust ist.
Der sich in mein Herz geschlichen hat – unwiderruflich und für alle Ewigkeit.




Unsere gemeinsame Geschichte begann am 8. Dezember 2012. Schnee und Eis. Kälte und Dunkelheit. Ein dürrer Kater, balancierend zwischen Leben und Tod. Nicht ich fand ihn – er fand mich. Im Bruchteil einer Sekunde schloss ich ihn ins Herz. Ich musste ihn beschützen, ihn retten. Er blieb bei uns. Seine ehemalige Familie drängte ihn beinahe in den Hungertod. Wir päppelten ihn auf und schenkten ihm ein liebesvolles Heim.
 
Es ist schwer, jemanden gehen lassen zu müssen, dessen Zeit gekommen ist. Noch schwerer ist es, jemanden gehen zu lassen, der mit Gewalt aus dem Leben gerissen wurde. Viel zu früh – und endgültig.
Drei Tage und drei Nächte bangte ich um sein Leben. Mein Körper fror und stand gleichzeitig unter Strom. Ich hoffte, betete, redete mir ein, dass alles gut werden würde.
Vergeblich.
Seit der Nachricht, dass er den Weg in eine andere Welt alleine angetreten hat, fühlt es sich an, als risse jemand meinen Körper auseinander. Mein Herz zieht sich schmerzhaft zusammen. Ich hole immer wieder tief Luft, um meine Nerven zu beruhigen, aber kein Sauerstoff dringt in meine Lunge. Meine Hände zittern. Aus meiner Stimme ist ein heiseres Krächzen geworden. Die Tränen kommen plötzlich und unaufhaltsam. Ich fühle mich wie ein ausgetrockneter Brunnen, aber die salzigen Schlieren auf meinen Wangen wollen einfach nicht verschwinden. Wo einst mein Magen war, befindet sich nun ein glühend heißer Klumpen. Der Versuch zu essen, fühlt sich an, als kaue ich an einem Stück Teppich. Alles schmeckt zäh und fad. Der Kloß in meinem Hals lässt mich nicht schlucken. Ich habe Angst zu schlafen, denn wenn ich die Augen schließe, strömt ein Kaleidoskop aus Erinnerungen in meine Gedanken, bis sich mein Kopf anfühlt, als würde er in tausend Stücke bersten. Wie ein Roboter bewältige ich meinen Alltag. Mechanisch. Leblos. Ein Schritt nach dem anderen. Eine Aufgabe nach der nächsten. Wie lange wird es dauern, bis es mir gelingt, aus der unnachgiebigen Blase des Trauerns auszubrechen?
 
Ich erinnere mich an das Modell der vier Trauerphasen nach Verena Kast:
 
1. Phase: Leugnen, Nicht-wahr-haben-wollen
2. Phase: Intensiv aufbrechende Emotionen
3. Phase: Suchen, finden, loslassen
4. Phase: Akzeptanz und Neuanfang

Ich springe zwischen Phase 1 und 2 hin und her. Letzte Nacht brachen starke Emotionen aus mir heraus: Warum er? Warum jetzt? Schicksal oder Zufall? Heute Morgen öffnete ich die Haustür in Erwartung, er komme mir mauzend entgegen – wie üblich. Ich sehe ihn überall. Er kann nicht tot sein. Nicht er. Nicht jetzt.
Wie soll ich mich an ein Leben ohne ihn gewöhnen? Werde ich jemals über seinen Verlust hinwegkommen? Wie kann sich die Erde weiterdrehen, wenn er nicht mehr ist? Ich bin wütend und verzweifelt. Diese Zeilen schreibe ich beinahe blind. Tränen verschleiern meine Sicht.
 
Zerbrechlich wie Glas ist das Leben. Ein Wimpernschlag und alles verändert sich. Ein Augenblick und die Säulen der eigenen kleinen Welt brechen zusammen. Ein Moment und jemand, den man liebt, verschwindet für immer.
 
Ich weiß, dass noch viele Verluste und Abschiede auf mich zukommen. Jedes Mal werde ich aufs Neue mit dem Schmerz kämpfen, die Wut niederringen und die Verzweiflung überstehen. Das Leben besteht aus Trauer, durchbrochen von kurzen Momenten des Glücks, die ich sinnvoll nutzen möchte.
Indem ich anderen helfe.
Indem ich nach vorne schaue.
Indem ich für meine Träume kämpfe.
Indem ich an den schönen Dingen des Lebens festhalte.
 
Das Leben ist zu kurz, um es zu vergeuden. Es ist zu kurz, um sich zu bemitleiden. Wir sind für eine kurze Zeitspanne zu Gast auf dieser Erde. Und jeder Mensch, der uns begegnet, und jedes Tier, das unseren Weg kreuzt, hat eine Aufgabe. Uns etwas zu lehren oder von uns gelehrt zu werden.

Meine Zeit mit Cody dauerte nicht lange an, aber sie war kostbar, ebenso wie die Erinnerungen an ihn, die mich eines Tages nicht mehr mit Trauer, sondern mit Freude erfüllen werden. Ob er auf der Regenbogenbrücke ins Jenseits auf mich wartet?


Ganz gleich, wie die Wahrheit aussieht: Er ist es wert, den Schmerz über seinen Verlust ertragen zu müssen. Er ist es wert, unzählige Tränen zu vergießen. Er ist die tiefe Wunde in meiner Seele und meinem Herzen wert.
 
Ruhe in Frieden, kleiner Freund. Ich werde dich nie vergessen.

Rezension: Gefährliche Wünsche

Violetta Leiker | Dienstag, 8. November 2016 | Kommentieren


Buchtitel: Gefährliche Wünsche
Autor: Natalie Luca
Verlag: Carlsen im.press
Seiten: 309
Format: eBook
Preis: 3,99 €









Klappentext
Schuld ist nur diese dumme Wette: Weil die siebzehnjährige Lori zu schüchtern ist, um Jungs anzusprechen, muss sie die hässlichste Lampe auf dem Markt kaufen. Als kurz darauf ein leibhaftiger (und auch noch gutaussehender!) Dschinn vor ihr auftaucht, traut sie ihren Augen nicht. Sie soll sich etwas wünschen. Aber was? Während Lori noch grübelt, bringt der Lampengeist sie in eine peinliche Situation nach der anderen. Als dann noch ein fremder Junge an ihrer Schule auftaucht und beginnt Fragen zu stellen, weiß Lori nicht mehr, wie sie aus der Affäre wieder herauskommen soll. (Quelle: Carlsen im.press)

Wunsch der Woche

Violetta Leiker | Montag, 7. November 2016 | 6 Kommentare
Steffi von "Steffis Bücher Bloggeria" lässt eine Aktion von "Book Experiences" wieder aufleben, bei der man sein absolutes Wunschbuch vorstellt. Hierbei muss es sich nicht zwangsläufig um eine Neuerscheinung handeln.

Montagsfrage

Violetta Leiker | Montag, 7. November 2016 | 4 Kommentare


Auf Svenjas Blog "Buchfresserchen" gibt es seit Ende 2014 die Aktion "Montagsfrage". Jeden Montag wird eine Frage gestellt; man hat sieben Tage Zeit diese auf seinem Blog zu beantworten. Die aktuelle Frage lautet:

Habt ihr Trigger, die euch am Weiterlesen hindern?

Bookish Sunday #16

Violetta Leiker | Sonntag, 6. November 2016 | 3 Kommentare

Ines von "The Call of Freedom & Love" hat eine Aktion ins Leben gerufen, bei der an jedem Sonntag eine Frage (an jedem fünften Sonntag gibt es zwei Fragen) zu folgenden Themen gestellt wird: Bloggen, Lesegewohnheiten, Bücher, Cover, Autoren, etc. Die heutige lautet: 

Liebster Blog Award

Violetta Leiker | Samstag, 5. November 2016 | 1 Kommentar


Patricia von "FiktiveWelten" hat mich überraschenderweise zum "Liebster Blog Award" nominiert. Herzlichen Dank, liebe Patricia! 

Wölkchens Freitags Fragen #121

Violetta Leiker | Samstag, 5. November 2016 | Kommentieren


Jeden Freitag gibt es zwei neue Fragen bei "Wölkchens Bücherwelt", die es zu beantworten gilt: Eine rund ums Thema Bücher, die andere ist privater Natur. Die aktuellen lauten:

1. Magst du übernatürliche Wesen in Büchern? 
Falls ja, welche besonders? - Falls nicht, warum?
2. Du siehst eine attraktive Person, wo schaust du zuerst hin?

Show it Friday #22

Violetta Leiker | Freitag, 4. November 2016 | 17 Kommentare

Der "Show it Friday" ist eine Aktion von "Sunny's Magic Books" und "Seductive Books" und findet abwechselnd auf beiden Blogs statt. Es wird ein bestimmtes Thema angegeben, zu dem man ein Buch vorstellen kann, indem man drei Fragen dazu  beantwortet. Die Aufgabe von Freitag, dem 28. Oktober 2016 lautet:


Zeige ein Buch, das du erst nicht lesen wolltest!

Autorendasein: Mein erster Vertrag!

Violetta Leiker | Donnerstag, 3. November 2016 | Kommentieren
Was lange währt, wird endlich gut! Am 15. August 2016 habe ich meinen ersten Verlagsvertrag über die Nutzung einer Kurzgeschichte in einer Anthologie unterschrieben! Ein Meilenstein in meinem Leben! Die Kurzgeschichte, die bereits von drei anderen Verlagen ablehnt wurde, wird jetzt nicht nur als Printbuch veröffentlicht, sondern auch am Stand des Verlages auf der Leipziger Buchmesse 2017 präsentiert! Sobald die Gewinner der Ausschreibung vom Verlag öffentlich verkündet worden sind, gibt es weitere Details. Ich bin schon sehr gespannt auf das Cover - und kann es kaum erwarten, das fertige Buch in Händen zu halten!

Top Ten Thursday #285

Violetta Leiker | Donnerstag, 3. November 2016 | 11 Kommentare
Auf "Steffis Buecherbloggeria" habe ich eine interessante Aktion gefunden. Es geht darum, zu einem wöchentlich wechselnden Thema eine Top-Ten-Liste zu erstellen. Die 285. lautet:


10 Bücher, die dich emotional tief berührt haben

Träume werden wahr ...

Violetta Leiker | Mittwoch, 2. November 2016 | Kommentieren
Hier nun die Bücher, die vor kurzem einen Platz in meinem Regal ergattert haben. 

Ich bin besonders auf "Harry Potter und das verwunsche Kind" gespannt. Auch wenn es sich um keinen richtigen Roman, sondern nur um ein Theaterskript handelt, musste ich dieses Buch haben, wie es sich für einen anständigen Potter-Fan gehört. 

Gemeinsam lesen #188

Violetta Leiker | Dienstag, 1. November 2016 | 5 Kommentare

"Gemeinsam lesen" ist eine Aktion von "Schlunzen-Bücher". Sie findet jeden Dienstag statt.