Montagsfrage

Violetta Leiker | Montag, 31. Oktober 2016 |


Auf Svenjas Blog "Buchfresserchen" gibt es seit Ende 2014 die Aktion "Montagsfrage". Jeden Montag wird eine Frage gestellt; man hat sieben Tage Zeit diese auf seinem Blog zu beantworten. Die aktuelle Frage lautet:

Magst du Bücher mit Gruselfaktor oder Horror
und was gefällt dir daran?


Meine Antwort:
Horror ist ein Genre, das ich vermeide. Vor Jahren habe ich ein, zwei Bücher gelesen, aber da ich nach der gruseligen Lektüre sehr schreckhaft wurde und sogar hin und wieder meinen Mann nötigen musste, mich nach Anbruch der Dunkelheit bis zur Toilettentür zu begleiten, weil ich an jeder Ecke Schatten, Poltergeister oder Monster erwartete, lasse ich das Gruseln lieber sein. Wenn er sich weigerte, blieb mir nichts anderes übrig, als von Lichtschalter zu Lichtschalter zu hüpfen. Ich bin mir sicher, dass ich einen grandiosen Anblick geboten habe. Früher habe ich gerne Horrorfilme gesehen, aber mittlerweile lässt mich mein Mann - zu meinem eigenen Schutz - keine Filme mehr für Zuschauer unter 18 Jahren  sehen :)
 
Der Widersprüchliche daran ist, dass ich zwar keine Geschichten lese, die in diesem Genre angesiedelt sind, aber Gruselgeschichten schreibe. Meine erste veröffentlichte Kurzgeschichte handelt von einem rumänischen Gestaltwandler, der sich von Menschenblut ernährt. In der zweiten Kurzgeschichte geht es um vier Kinder, die auf Geisterjagd gehen, und die nächste Kurzgeschichte - sie wird voraussichtlich im Frühjahr veröffentlicht - handelt von einem Ungeheuer, das in den kanadischen Wäldern sein Unwesen treibt. Ich habe nie vorgehabt, Horrorgeschichten zu schreiben. Es war vielmehr so, dass mir zu den von den Verlagen vorgegebenen Themen zufällig etwas eingefallen ist - mit realistischen Geschichten habe ich so meine Schwierigkeiten.

Kommentare:

  1. Huhu Violetta,

    und was hat dein Mann zu seiner Aufgabe als Begleitschutz gesagt? :D
    Ich mag es schon hin und wieder mal schön gruselig, habe der Horrorliteratur bisher allerdings trotzdem eher wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Da ich ein absoluter Horrorfilm-Junkie bin, sollte ich das vermutlich mal ändern. ;)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Elli,

      mein Mann ist von solchen Aktionen nicht gerade begeistert und hat mir aus diesem Grund das Horrorfilm-Verbot erteilt. Zum Glück fehlt mir dadurch nichts, da ich leidenschaftlich gerne Fantasybücher mit einer Prise Romantik lese.

      Wenn du dich gerne gruselst, empfehle ich dir das einzige gruselige Buch, das ich noch besitze: "The Forest - Wald der tausend Augen" von Carrie Ryan. Das hätte ich auch nicht lesen sollen, als ich nachts ganz alleine zu Hause war ... :)

      Liebe Grüße
      Violetta

      Löschen
  2. Hi
    also normalerweise sind Horror oder Thriller absolut nicht mein Genre, aber so etwas wie bei "Seelenhauch" von Annie J. Dean packt mich einfach. Hab auch schon mal "ES" von Stephen King gelesen gehabt und fand es wirklich schrecklich, da ich danach wenn Vollmond war nie schlafen konnte und der Film davon hats nicht besser gemacht.

    Das hier ist mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Betti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Betti,

      "Seelenhauch" kenne ich nicht, aber ich werde mir das einmal anschauen ... Ich habe bisher nur Filme ("ES" und "Shining") von Stephen King gesehen und habe festgestellt, dass mich solche grotesken Geschichten überhaupt nicht reizen.

      Liebe Grüße
      Violetta

      Löschen